Umzugsunternehmen Karlsruhe

Wenn Du gerade dabei bist, nach Karlsruhe umzuziehen, findest Du hier alle wichtigen Infos rund um Deinen bevorstehenden Umzug. Ob neue Leute kennenlernen oder Handwerker finden – bei uns findest Du alle praktischen Tipps, die Du brauchst.

  1. Welche Ämter sind wichtig für einen Umzug nach Karlsruhe?
  2. Leider stehen bei jedem Umzug auch zahllose Amtsgänge an. Am wichtigsten ist natürlich die Ummeldung im Einwohnermeldeamt. Wenn Du zur Miete wohnst, erhälst Du eine Bescheinigung Deines Vermieters, die Du binnen zwei Wochen ab vermerktem Einzugsdatum im Meldeamt vorlegen musst. In Karlsruhe erledigst Du dies in einem der fünf Bürgerbüros der Stadt, die nach Stadtteilen gegliedert sind.

     

  3. Woher kriege ich meine Mülltonne bzw. wo gebe ich meine Mülltonne in Karlsruhe ab?
  4. Für alles rund um Abfall ist in Karlsruhe das Amt für Abfallwirtschaft zuständig. Dort kannst Du Deine Mülltonne bestellen, die Größe der Mülltonne ändern oder Sperrmüll abholen lassen. Auch über aktuelle Abfuhrtermine kannst Du Dich dort informieren.

     

  5. Wo finde ich gute Handwerker in Karlsruhe?
  6. Leider geht es beim Umzug fast nie ohne Renovierung – und nicht immer hat man die Zeit und die Möglichkeit, alles selbst zu erledigen. Dafür braucht man günstige und rund um kompetente Experten. Doch wie diese finden, wenn man noch ganz neu in Karlsruhe ist? Wer noch nicht auf gute Erfahrungen von Freunden und Bekannten zurückgreifen kann, sollte im Online-Portal MyHammer.de seinen Auftrag erstellen. Lokale Handwerksbetriebe erstellen Dir daraufhin individuelle Angebote. So kannst Du leicht vergleichen, welcher Anbieter der günstigste ist.

     

  7. Was muss ich tun, damit meine Post mich auch an der neuen Andresse erreicht?
  8. Wenn Du nach Karlsruhe umziehst, wirst Du sicher sowieso allen Bekannten und Freunden bescheid geben. Wahrscheinlich hast Du auch schon an die wichtigsten Versicherungen und andere Institutionen gedacht, die Du informieren musst. Aber bist Du Dir sicher, dass Du niemanden vergessen hast? Für alle Fälle bietet die Deutsche Post einen Nachsendeantrag. Für wahlweise sechs, 12 oder 24 Monate schickt die Post Dir Deine Sendungen an Deine neue Adresse nach. In machen Online-Portalen kannst Du auch den Nachsendeantrag für andere Versandunternehmen beauftragen. Ob sich das lohtn, hängt allerdings davon ab, ob Du wirklich öfters Post mit diesen Unternehmen bekommst.

     

  9. Wie stelle ich sicher, dass ich den Umzugswagen vor meiner Haustür parken kann?
  10. Gerade in größeren Städten ist Parkraum knapp. Darum hat man nur selten das Glück, direkt vor dem eigenen Haus halten zu können. Gerade bei einem Umzug ist dies aber unerlässlich – schließlich will man die schweren Kisten nicht kilometerweit durch die Stadt schleppen. Um Dir den Halteplatz vor Deiner Tür zu sichern, kannst Du z.B. bei Halteverbot123.de im Internet oder direkt bei Deiner Stadt eine Halteverbotszone einrichten lassen. Nur Du und Dein Umzugswagen dürfen dann am Tag des Umzugs dort halten. Wenn Du ein Umzugsunternehmen beauftragen, wird es Dir meist diese Aufgabe abnehmen und Du musst Dich weiter um nichts kümmern.

     

  11. Checkliste Umzug Karlsruhe– Zeitplan zur Orientierung
  12. Damit es alles in geordneten Bahnen läuft, ist es beim Umzug wichtig, einen Plan zu haben. Wir haben Dir hier einen groben Zeitplan für die wichtigsten Aufgaben rund um Deinen Umzug zusammengestellt.

    Sobald Du Deine neue Adresse hast…

    Renovierungsbedarf in den Wohnungen (alte und neue) prüfen
    Handwerker beauftragen falls nötig
    Urlaub einreichen
    Mitgliedschaften am bisherigen Wohnort (z.B. im Fitnessstudio) kündigen
    Vereinen, Zeitschriftenverlagen, Versicherungen, Banken usw. über neue Adresse informieren
    Internetanschluss kündigen/umziehen
    ggf. für Kinder Schulen/Kindergärten besuchen und das Kind anmelden
    Sperrmüll abholen lassen
    Angebote von Umzugsunternehmen einholen oder
    private Hilfe planen

    Zwei bis drei Wochen vorher…
    Verpackungsmaterial wie Kisten und Packfolie einkaufen
    Terminabsprache für Wohnungsübergabe (alte und neue Wohnung)
    ggf. Nachsendeanträge stellen

    Eine Woche vorher…
    Kisten einpacken
    ggf. Halteverbotszone einrichten

    Wenige Tage vorher…
    Kühlgeräte abtauen
    Waschmaschine demontieren und transportbereit machen
    Kleidung einpacken
    persönlichen Gegenstände einpacken
    Pflanzen für Transport sicher unterbringen

     

  13. Karlsruhe – das Wichtigste im Überblick
  14. Wer in einer Stadt lebt, sollte natürlich auch immer ein klein wenig über die Stadt und ihre Geschichte wissen. Karlsruhe ist mit etwa 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs. Die Stadt ist die einstige Residenzstand des Landes Baden und wurde als Planstadt im Jahre 1715 auf dem Reißbrett entworfen. Davon zeugt die klare Linie im Stadtplan. Die Straßen sind vom Schloss aus strahlenförmig angelegt und verlaufen nur im Süden der Stadt eher fächerartig. Darum heißt Karlsruhe im Volksmund auch “Fächerstadt”. Als Sitz des Bundesgerichtshof ist Karlruhe weithin bekannt. Doch die Stadt ist auch bedeutender Sitz von Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie.

     

  15. Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe
  16. Du bist neu in Karlsruhe und möchtest ein wenig die Stadt erkunden? Dann solltest Du natürlich keinesfalls einen Besuch des Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe. Die Sammlung dieses Museums ist naturkundlich ebenso interessant wie kulturhistorisch. Ihr Ursprung geht zurück auf die eifrige Sammeltätigkeit des badischen Fürstenhauses zur Zeit der Aufklärung im 18. Jahrhundert. Kunstfreunde sollten das Zentrum für Kunst und Medientechnologie besichtigen. Es beherbert nicht nur das Medienmuseum, sondern auch das Museum für Neue Kunst. Etwas klassischere Kunst findet sich in der Städtischen Kunsthalle Karlsruhe. Auch das berühmte Schloss der Stadt sollte man nicht freilich nicht entgehen lassen: Die Residenz des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach ist heute zum Teil Museum (das Badische Landesmuseum ist hier untergebracht), zum Teil Sitz des Bundesverfassungsgerichts.

     

  17. Wo kann ich in Karlsruhe gut essengehen?
  18. Wer sich zum Einstand in Karlsruhe etwas gönnen möchte, der geht zur Toro Tapasbar (Akademiestr. 57, 76133 Karlsruhe) – hier gibt es unglaublich leckere Tapas und andere spanische Köstlichkeiten. Gut und zünftig hingegen isst Du im Kommödchen (Marienstraße 1, 76137 Karlsruhe). Dort bekommst Du mediterrane wie deutsche Speisen und auch eine schöne Auswahl an vegetarischen Speisen.

     

  19. Wo gibt es in Karlsruhe Angebote für Sport, Freizeit und Hobby?
  20. Oftmals zieht man aus beruflichen Gründen in eine neue Stadt – und ha dort noch kein privates Netzwerk. Dann ist es schön, sich zeitig nach Gleichgesinnten umzuschauen, die die eigenen Interessen teilen und mit denen man gemeinsam etwas unternehmen kann. Naheliegend sind Mitgliedschaften im Sportverein, Kurse an der Volkshochschule und Ähnliches. Ein toller Tipp für Menschen mit außergewöhnlichen Hobbys ist jedoch auch eine Online-Plattform wie Dein-Ort.de oder Freizeitpartner.de. Hier kannst Du gezielt nette Leute suchen, die Deine Interessen teilen.

Das sagen unsere Kunden

Diese Firma ist top. Die Jungs konnten einfach alles. Perfekter Service, super freundlichen und schnell. Ich war überwältigt. Hier geben Sie Ihren Auftrag in gute Hände. Hannes Schmidt

Ein sehr professionelles Team. Die Preise haben gestimmt und die Mitarbeiter waren sehr höflich. Ich bin zu 100% mit Preis und Leistung zufrieden und kann das Unternehmen wärmstens weiterempfehlen. Susanne Hasel

Schon mehrfach habe ich mit diesem Unternehmen zusammengearbeitet. Eine sehr zuverlässige Firma. Vom Angebot bis zur Durchführung passt immer alles. Meine Möbel kommen alle ohne jegliche Schäden an ihrem Ziel an. Gerne wieder. Jochen Belzner